1) Der Mutter

Du Mutter musst bedenken,
bin noch klein, kann dir nichts schenken.
Aber Mutter, siehe hier,
schreib ein klein Gedichtlein dir.

Ich schenke dir ein paar Kerzchen,
die sollen hell dir scheinen,
und obendrein mein Herzchen,
und magst du niemals weinen.

Schenk dir auch meinen Teddybär,
in meinem Herzen macht es Piep,
ich habe dich, ich hab dich sehr,
ich habe dich so furchtbar lieb.

2) Zum Muttertag

Ich seh so gerne, wenn du lachst,
weil du mir damit Freude machst,
Und wenn ich dich mal traurig seh’,
dann tut mir gar das Herz so weh.

Dann zieh ich an mein Clownkostümchen,
und bringe dich zum Lachen,
und schenke dir viel schöne Blümchen,
und werd dich glücklich machen.

Denn niemals solltst du weinen,
solltst immer glücklich sein,
stets soll dir die Sonne scheinen,
schließ dich in meinem Herzen ein.Und drücke dich ganz feste,
denn Mutter du, du bist die allerbeste.

3) Meine liebe Mutter du

Meine liebe Mutter du,
ich will dir Blumen schenken.
Was ich dir sagen will dazu,
das kannst du dir schon denken.

Ich wünsch dir Glück und Fröhlichkeit,
die Sonne soll dir lachen!
So gut ich kann und allezeit
will ich dir Freude machen.

Denn Muttertage, das ist wahr,
die sind an allen Tagen.
Ich habe dich lieb das ganze Jahr,

 


das wollte ich dir sagen.
Ursula Wölfel, dt. Kinderbuchautorin, geb. 1922

4) Ich brauch dich

 

Zum Muttertag, zum Muttertag
sag ich dir, dass ich dich mag. Es duftet nach Flieder und frischem Gras,
und immer wieder verrat ich dir das: Zum Muttertag, zum Muttertag
sag ich dir, dass ich dich mag.

Die Blume braucht Wasser,
der Baum der braucht das Licht,
der Mensch, der braucht Menschen
sonst freut es ihn nicht.

Zum Muttertag, zum Muttertag
sag ich dir, dass ich dich brauch
und den Papa auch!

5) Liebe Mama

 

Ich weiß genau, dass ich dich mag
und nicht nur heut am Muttertag. Denn täglich kommt mir in den Sinn,
dass ich mit dir so glücklich bin.Du magst mich auch und nimmst mich so,
grad wie ich bin, das macht mich froh!

6) Zum Muttertag

 

Was ich da halte, das ist ein Schnürchen,
und dieses Schnürchen geht um ein Papierchen,
und in dem Papierchen ist etwas für dich.

Liebe Mutter,
ich wünsch dir viel Segen,
einen richtigen Regen
von lauter Glück.

7) Willst du einen Kuss von mir

 

Mama du, ich hab dich lieb,
möchte dich ganz fest drücken.
Willst du einen Kuss von mir,
dann musst du dich mal bücken!

8) Ach, liebe Mutter, ich weiß es ja

 

Ach, liebe Mutter, ich weiß es ja:
Du hast mich lieb das ganze Jahr.Viel öfter wollte ich danken dir!
Ich tu es jetzt. Und glaube mir,dass jede Blume, die du siehst,
dir sagen soll, wie lieb du mir bist.

  

9) Von allen Müttern auf der Welt

 

Von allen Müttern auf der Welt
ist keine, die mir so gefällt
wie meine Mutter, wenn sie lacht,
mich ansieht oder gar nichts macht.

Auch wenn sie aus dem Fenster winkt
und mit mir rodelt, mit mir singt
und nachts in Ruhe bei mir sitzt,
wenn’s draußen wettert, donnert, blitzt

und wenn sie sich mit mir versöhnt
und wenn ich krank bin mich verwöhnt –
ja, was sie überhaupt auch tut,
ich mag sie immer, bin ihr gut.

Und hin und wieder wundert’s mich,
dass wir uns fanden – sie und ich.

 

10) Liebe Mama!

 

Du sollst etwas Besonderes haben,
kostbarer als alle Gaben. Hier steh ich schon bereit,
mach die Arme auf – ganz weit. Dann flieg ich dir entgegen, schnell wie der Wind,
umarm mich fest, denn das Geschenk bin ich – dein KIND!